Geburtstagsoutfit 2015

Dieses Jahr habe ich mir selbst mal etwas zum Geburtstag geschenkt. Nämlich ein Kleid. Ein selbst genähtes Kleid.
Ein Burdaschnitt der mich vor einige Herausforderungen stellte, aber am Ende bin ich wirklich glücklich mit dem Outfit (meine Freundin hat mich dann zum Glück noch in Sachen Schuhen beraten, ich hätts allein nicht hinbekommen was passendes zu finden, danke Yvonn 🙂 )

Schade nur, dass ich es nicht vorher geschafft habe abzunehmen, so wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis es nicht mehr passt. An meinem Geburtstag saß es schon wesentlich lockerer als bei der Fertigstellung. Naja, dann wird es eben etwas enger gemacht.
Nicht nur ich habe ein neues Kleid bekommen, nein Mini hat auch ein Outfit bekommen. Den Stoff hatte sie sich im Laden ausgesucht, als ich mir meinen für mein Kleid gekauft habe. Nach langem hin und her überlegen, habe ich die dann diesen Schnitt mal ausprobiert und nach anfänglicher Skepsis, bin ich nun doch sehr zufrieden. Das Kleidchen findet sie toll und wollte es erst gar nicht mehr ausziehen.
Da passt es ja prima, dass sie es gleich noch mal zur Party ihrer Freundin tragen darf. 🙂

2015-08-26 Geburtstagsoutfit

made in Lautern – Spielpulli = Puppenpulli 4/2013

Der klare Nachteil beim Kinderpullis stricken, den ich habe ist, dass ich keine Kinder zum Maßnehmen um mich habe.

Schon als ich bei der Maschenzunahme für die Ärmel angekommen war, sagte mein Bauchgefühl, „das wird zu klein“. Hätt ich doch mal auf den Bauch gehört. Leider ist das wieder eine Anleitung aus einem Heft gewesen, das weder eine Maschenprobe zur empfohlenen Wolle angibt, noch einen Schnitt des fertigen Pullis. Lediglich der Hinweis auf eine 3,5er Nadel ließ mich vermuten, dass ich eben eine Wolle in dieser Stärke auch verwenden soll. Weit gefehlt.

Tja und nun ist aus dem geplanten Spielpulli ein Prototyp geworden. Ich weiß jetzt wie es geht und an welchen Stellen es etwas knifflig werden könnte und eins meiner Püppis hat jetzt einen eigenen Spielpulli. Naja, die Ärmel sind etwas lang, aber da kann man ja reinwachsen.  😉

 

 

Nun werde ich also meine Bekannte bitten ihr Kind zu vermessen 🙂 damit ich das nächste Pulloverchen entsprechend anpassen kann.

Aber mal ehrlich, ist der nicht schön. Schlicht und simpel zu stricken, aber total praktisch (sofern ich das nach dem Anziehen vom Püppi überhaupt behaupten kann). Hinten nur 1 ganz flaches Knöpfchen, damit man auch während dem Spielen einfach damit einschlummern kann. Ich find ihn toll. 🙂

Den Anfang verpasst? Hier könnt ihr noch mal lesen, warum ich den Pulli überhaupt stricken will.

made in Lautern – Ein Spielpulli 4/2013

Eine Bekannte hat einen 4 Monate jungen Sonnenschein, der so langsam aber sicher seine Welt erkunden will. Zeit also die Säuglingsklamotten abzulegen und in Spielbekleidung mit viiiiel Bewegungsfreiheit zu schlüpfen.

Da ich für mein Großprojekt, eine Tunika für mich,  noch ein wenig Übung für Aufnahmen, Abnahmen und vorallem gleichmäßig fest oder locker Stricken brauche, passt so ein kleiner Pulli doch ganz prima.

Etwas mehr als die Hälfte habe ich bereits geschafft. Bin wirklich gespannt auf das fertige Stückchen. Ob es dann auch Mama und Nachwuchs gefällt und natürlich ob es überhaupt passt.