Begrüßung

12PetPix12

Mein drittes Fotoprojekt ist vermutlich das Projekt für welches ich die meisten Fotos hätte, aber die Wenigsten brauche 🙂

Worum es bei 12PetPix12 geht, erklärt ja schon fast der Name. 12 Bilder vom Haustier in 12 Monaten machen und posten. Auch hier sind Themen vorgegeben, damit es dann doch nicht ganz so einfach wird.

Weitere Infos und Anmeldemöglichkeit so wie die Links zu den Beiträgen anderer Teilnehmer findet ihr beim Projektvater Sascha von gesichtet.net

Die Themen:

 

Januar:          „Begrüßung

Darf ich vorstellen, unser Backenhörnchen, ähm, Kater, Lanzelot. Lanzelot ist im April 1999 geboren und ist seit Oktober 1999 Teil meiner Familie. Er liebt es in Kisten zu liegen – je kleiner, je lieber. Und er liebt sein schwarzes Schnürchen, welches man am linken unteren Bildrand noch sieht. Es ist zwar nicht mehr der erste Kasten und auch nicht mehr das erste Schnürchen, aber da ist er flexibel genug. Hauptsache Kiste, Hauptsache Schwarzer Schnürsenkel. Ich denke im Laufe des Jahres von 12PetPix12 werdet ihr Lanzelot noch näher kennen lernen.

Begrüßung

Und hier möchte ich noch eines unserer „externen Haustiere“ vorstellen. Einen Namen hat er nicht, aber dieser Amelshahn kommt uns seit etwa einem Jahr regelmäßig auf unserem Balkon besuchen. Fotos von unseren anderen „Externen“ (eine Erdhummel und eine kleine Maisenschar) habe ich leider noch nicht und auch das Foto der Amsel stammt noch vom Winter und ist durch das Fenster fotografiert. Aber da wird sich sicher noch was machen lassen im Laufe des Jahres.

Begrüßung 2

 

Februar          “Karneval/Fasching (Ausweich-Thema: Valentinstag)“

Diesen Beitrag haben wir „verschlafen“

März               “Futter“
Es sieht zwar so aus als hätte ich ihn beim heimlichen Fressen erwischt, aber so ist es nicht. Er mag die Kamera nicht und guckt deswegen. Außerdem, wer mag schon gern beim Essen fotografiert werden? Zum Thema Futter gäbe es auch einiges zu erzählen. Beispielsweise hat er „Angst“ vor weißen Lebensmitteln wie Quark und Milch. Dafür liebt er es hinter kleinen Stückchen der Snackstäbchen herzujagen. Das ist sein Frühsport. 🙂 Und er pfeift uns auf jedes noch so hochwertige Futter. Trockenfutter von Brekkies, Irgendwas in Soße von Kitekat (aber nur aus der Dose, nicht aus dem Beutel, bitte)  und Whiskas Senior aus der Dose oder dem Portionsschälchen. Alles andere kann ich gleich in den Müll kippen 🙂 Nach fast 13 Jahren versuch ich aber auch nur noch ganz selten ihm mal etwas Neues unterzujubeln. Gelegentlich möchte er auch an Kartoffelnchips beteiligt werden. Aber nur 1 Chip pro Abend, mehr will er gar nicht und auch nur Chio „red Paprika“ oder Funny frisch „Ungarisch“, die anderen Sorten dürfen wir prinzipiell alleine Essen. Leider kann man die lange, in Lautstärke ansteigende „Diskussion“ zwischen Lanzelot und mir nicht Bildlich festhalten, die wir allabendlich führen weil es eigentlich erst um 19 Uhr was aus der Dose gibt, er aber bereits ab 18 Uhr nicht mehr von meiner Seite weicht, sobald ich Richtung Küche laufe. Die Zeitumstellung stört ihn da auch nicht. Jetzt fängt er schon kurz vor 18 Uhr an (also eigentlich ja erst kurz vor 17 Uhr) . Allerdings ist es nicht so, dass er es dann auch frisst, wenn ich es ihm hinstelle. Er wartet nämlich immer bis wir uns dann zum Abendessen an den Tisch setzen. Dann geht er in den Flur an seine Schüssel und futtert ein Häppchen.

Futter

 

April  :             Frühling/ Ostern

Frühling oder Ostern hat uns Sascha von gesichtet.net als Aprilthemen für 12PetPix12 vorgegeben. Nun, weder unser Lanzelot noch unsere „externen Haustiere“ haben mir Ideen zum Thema Ostern geliefert also habe ich mich für den Frühling entschieden.

Was könnte man für schöne Frühlingsbilder machen. Bienchen und Hummeln, die sich an den Erbeerpflänzchen tummeln, ein glücklicher Lanzelot ausgestreckt in der Sonne liegend, Kohlmaisen die Katzenhaare für den Nestbau sammeln, die Erdhummel die regelmäßig unsere Rolladenstopper besetzt oder der Amselhahn die uns ein Abendliedchen trällert.

Und dann DAS!

So sah es aus wenn wir im April aus dem Fenster schauten. Darum gab es einen Lanzelot der lieber zusammengerollt in der Laptoptasche seine Frühjahrsmüdigkeit kurierte oder die paar Sonnenstrahlen, zwischen den ständigen Regengüssen, einfing und hinter der Balkontür sehnsüchtig wärmere Tage erwartete.

Und dann…. kurz bevor wir dachten wir könnten mit dem Thema Frühling abschließen gab es hier genau einen warmen Tag mit Sonne 🙂 Allerdings war das schon der 1. Mai.

So war es dann noch möglich auch von unseren „externen Haustieren“ Fotos zu machen. Zugegeben auf Wespen auf dem Balkon können wir gut verzichten aber zu dieser Jahreszeit sind die ja doch noch friedlich.

Ein sehr schönes Thema folgt auch im Mai „Spaß, Freude, Lachen“. Da freue ich mich schon drauf, aber wie bitte bringe ich Lanzelot oder unsere Externen zum Lachen? 🙂

Die Fotos der anderen Teilnehmer und weitere Infos findet ihr wie immer unter: http://gesichtet.net/12petpix12/

 

Mai:                Spaß, Freude, Lachen

Lanzelot konnte ich diesen Monat nicht für ein spaßiges Foto begeistern. Sicherlich nimmt er mir übel, dass ich derzeit so viel Arbeit und darum kaum Zeit für ihn habe.

Also wurde eines unserer „Externen“ zum Fotomodell gemacht. Zunächst war das gar nicht so einfach, weil diese nervösen Vögelchen ja quasi nie still sitzen und äußerst schreckhaft sind.  Wie gut aber, dass wir Städter ja aufgerufen sind ganzjährig zu füttern und darum hat sich gerade die ältere Generation mittlerweile an uns gewöhnt. So konnte ich nach einer Woche beobachten, dann auch diese kleine Fotoreihe machen und zur Collage verarbeiten.

Warum denn jetzt aber dieses Vögelchen zum Thema “Spaß, Freude, Lachen“? Ganz einfach.

  • Ich freue mich, dass diese Meisenfamilie seit rund 3 Jahren unseren Balkon besucht. Im Frühjahr sammeln sie zum Nestbau immer Lanzelots Haare aus dem Kunstrasen. Die Kleinen sollen es ja warum und weich haben. Ja und vor ein paar Tagen wurde uns die nächste Generation vorgestellt, sodass wir nun bereits 4 Generationen regelmäßig mit Körnern und Nüssen erfreuen dürfen.
  • Ich habe Spaß dabei diese schlauen Vögel dabei zu beobachten, wie sie die Erdnüsse klein klopfen oder die Sonnenblumenkerne auf picken. Oder wie erst eine Meise auf den Balkon kommt und dann mit einem Rufton ihre Familie dazu ruft, wenn klar ist, dass keine Gefahr besteht.
  • Ich muss immer Lachen, wenn Lanzelot „keckert“ wenn er die Meisen, aber auch die Amseln sieht wenn sie auf SEINEM Balkon herum hüpfen. Außerdem bringt es mich zum Lachen wenn die Meisen das Futter aussortieren. Scheinbar ist eine Körnersorte dabei die sie nicht möge. Die Körnchen fliegen dann in hohem Bogen aus dem Futterhäuschen und ergeben einen wunderbaren Streukreis, dem sich dann die Amseln dankend annehmen. 🙂

Weitere Infos zum Projekt 12PetPix12 von Sascha findet ihr HIER. Die Beiträge der anderen Teilnehmer findet ihr DORT.

 

Juni:              Spieltrieb und Spielfreude

“Spieltrieb!” So lautet das Juni-Thema bei Sascha von gesichtet.net für das Fotoprojekt 12PetPix12. Ein schönes Thema, wenn man nicht so einen Wohlstandskater hat wie wir. Naja, er ist mittlerweile 13 Jahre alt und da ist der Spieltrieb eben auch nicht mehr so ausgeprägt. Zumal wir den Verdacht haben, dass er nicht mehr so richtig gut sieht.

Dennoch mit seinem “Schnürchen” kann man ihn allemal noch locken, so dass in nullkommanix die Decken und Kissen auf dem Sofa durcheinander gewühlt sind. (Die Fotos sind vom 14. Juni 2012, auch wenn die Kissen mit den Schneeflocken etwas anderes vermuten lassen :-) )

Dann gab es gleich zu Beginn des Monats ein größeres Familienfest wo auch ein tierischer Gast anwesend war. 10 Monate alt. Isser nicht knuffig. Ich glaub, den hätten wir den ganzen Nachmittag mit dem Tennisball beschäftigen können.

Tja und zu unseren Externen gibt es eigentlich kein Spieltriebfoto, aber ein “Sauereifoto”. :-) Denn die haben wieder ordentlich Dreck gemacht. Womit diese Fotos eigentlich mehr eine Ergänzung des Themas “Spaß, Freude, Lachen” sind. Doch so in etwa stelle ich mir das “Kinderzimmer”des Vogelnachwuchses vor. DASS DA war nämlich alles der Jungvogel. Die älteren Herrschaften, wissen sich mittlerweile einigermaßen zu benehmen.

 

Juli:                 Erholung

„Erholung!“ Das ist das Juli Thema von 12PetPix12, das von Sascha initiiert wurde.

Juli? Juli. Wie leider auch beim Projekt 52 habe ich auch hier ab der zweiten Jahreshälfte 2012 nicht mehr so richtig die Zeit gefunden die Beiträge zu schreiben und einzustellen. Aber die Fotos sind ja trotzdem da und ich möchte sie euch nicht vorenthalten. Alle meine Fotos zu diesem Fotoprojekt findet ihr auf meiner 12PetPix12-Seite

Zum Thema Erholung könnte ich Lanzelot den ganzen Tag fotografieren. Für ihn scheint Erholung ein Dauerbrenner zu sein. Am Ende musste ich mich nur für ein oder zwei Fotos entscheiden. Diese beiden sind es geworden.

Die Beiträge der anderen Teilnehmer gibt es HIER. Und mehr zum Projekt 12petpix12 und Sascha gibt es DORT.

 

August:          Tierisches Wetter

Diesen Beitrag haben wir verschlafen.

 

September:    Geschicklichkeit oder Tollpatschigkeit

Diesen Beitrag haben wir verschlafen

 

Oktober:        Überraschung

Was’n das? Hmmmm. Seltsames Ding. Am Tag als „Lena“ (Eisbär) bei uns einzog gab es gleich zwei „Überraschungen“ für Lanzelot. Zum Einen ein merkwürdig weißes Ding über dessen Ankunft die Dosenöffnerin so schrecklich aufgeregt war und zum Anderen eine groooooooooooße neue Kiste. Zum Schlafen, Spielen, Auflauern, Verstecken…. der weiße Plüschbär war ihm nach nicht mal einer halben Minute völlig egal. Der Kasten jedoch ist zu einem unverzichtbaren Alltagsgegenstand geworden.

Die Beiträge der anderen Teilnehmer gibt es HIER. Und mehr zum Projekt 12petpix12 und Sascha gibt es DORT.

 

November:             Kälte

Kälte. Ja, die hatten wir zumindest im November und Anfang Dezember.

Wie man am Bild unschwer erkennen kann, zitterte ich mehr als Lanzelot. Der zwar sonst vor jedem Windhauch davon läuft, aber Schnee findet er irgendwie toll. Kurzes pfotenschütteln und dann mitten hinein in die weiße Pracht. Aber nach kurzer Zeit kann man ihn mit einem einfachen „komm“ auch wieder in die warme Wohnstube locken, wo er dann meist direkt an die Heizung verschwindet oder zum Pfoten warmhalten zu uns auf das Sofa kommt.

Die Beiträge der anderen Teilnehmer gibt es HIER. Und mehr zum Projekt 12petpix12 und Sascha gibt es DORT.

 

Dezember:            Weihnachten

Vielen Dank an Sascha, für dieses tolle Projekt. Wenn es 2013 wieder was geben wird, wär ich gern wieder dabei. Diesmal hoffentlich zeitnaher 🙂

Lena ist immer noch uninteressant, aber das alte Babylammfell hat es ihm angetan. Dieses liegt jetzt, da der Weihnachtsbaum abgebaut ist, neben der Heizung unter der Eckbank. Schlaf gut, Lanzelot. 🙂

Das ist mein letzter Beitrag zum Fotoprojekt 12PetPix12 gewesen. 9 von 12. Naja, besser als nichts. In diesem Sinne, danke fürs Lesen und bis zum nächsten Fotoprojekt.

Die Beiträge der anderen Teilnehmer gibt es HIER. Und mehr zum Projekt 12petpix12 und Sascha gibt es DORT.

4 Kommentare zu “12PetPix12

  1. Pingback: Made in Lautern – 01/2012 – Rückblick und Ausbllick | fotodesignlumini

  2. Pingback: 12PetPix12 – Januar – Begrüßung | fotodesignlumini

  3. Pingback: 12PetPix12 – März – Futter | fotodesignlumini

  4. Pingback: 12PetPix12 – Juli – Erholung | fotodesignlumini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s