38. Woche

Jetzt beginnt die Zeit des Wartens, aber langweilig wird es mir sicherlich dennoch nicht.

Wie weit bin ich: 37+1 noch 20 Tage

Bauchumfang:   nicht gemessen

Gewichtszunahme seit Schwangerschaftsbeginn: + 7,6 kg – etwas mehr 🙂

Der beste Moment:

  • Ein Spaziergang um den Vogelwoog.

Ich vermisse:

  • so ziemlich alles was mit einem „normalen“ Körpergefühl zu tun hat. Ich tröste mich damit, dass es nur noch wenige Tage sind und dann zumindest der Bauch etwas weniger ist und die Bewegungen dann wieder einfacher werden.

Heißhunger auf:  Kein direkter Heißhunger, aber im Hinblick auf die bevorstehende Oktoberkerwe hab ich doch richtig Lust auf ein Lachsbrötchen. Doch das wird noch ein paar Tage/Wochen warten müssen.

 Wehwehchen:

  • Tja, der Bauch wird immer schwerer und die Bewegungen mühsamer. Letzte Nacht bin ich gegen 4 Uhr aufgewacht und der Bauch schmerzte. Das hält bis jetzt an. Wird es nicht besser, werde ich die Praxis mal anrufen.

Ich freue mich:

  • weil heute unser 8. Hochzeitstag ist.

Projekte:

  • Die geplante Wickelunterlage ist fertig. Ich habe sie aus dem Rest des Nesselstoffes, den ich noch hatte genäht und mit Volumenvlies doppellagig gepolstert. Zwar sieht die Unterlage recht dünn aus ist aber dennoch recht weich, voll waschbar und ein paar Bezüge werde ich dafür noch nähen.
    131014_8705b
  • Als zweites Projekt habe ich aus dem restlichen Stoff des Ärmellätzchens noch zwei einfache Waschlappen genäht, die ich mit in die Klinik nehmen werde.
    131014_8704b
  • Mal sehn wie es diese Woche läuft ich möchte noch eine Wimpelkette fürs Kinderzimmer nähen und das Zimmer selbst müsste mal endlich fertig gemacht werden. 
  • Ich hoffe diese Woche auch mal noch ein paar Themen vom Projekt 52 abarbeiten zu können.

Gekauft/Bestellt

  • 4 einfache T-Shirts, Sportschuhe und einen Schlafanzug. Nun ist der Klinikkoffer komplett.

Und sonst so?:

  • Vergangene Woche war „NUR“ CTG angesagt. Zuerst dauerte es ein paar Minuten bis Mini „eingefangen“ war und der Herzschlag aufgezeichnet werden konnte, dann drehte sie sich dauernd weg. Als sich dann die Position von Mini etwa nicht mehr änderte war der Herzschlag sehr hoch und das war dann der Ärztin zu heikel Also musste ich nach einer Stunde spazieren gehen noch mal zum CTG anrücken, welches dann in Ordnung war.

Hier könnt ihr noch von anderen lesen, die auch gerade die schöne Kugelzeit durchleben.

Chez Ahuefa, und Mary

Fast alle dürfen ihren kleinen Schatz mittlerweile in den Armen halten und berichten auch hiervon.
Mama Mia, June, A Red Apple, Frau Flamingo,  Blogprinzessin, Stefanie, Margarete, Schneeweißchen ,  Punkelmunkel,  Frau Kugelfisch und Kleines Ich

Herzlichen Glückwunsch an Sonnenblume, deren Schatz am 20. September, ein paar Tage zu früh, das Licht der Welt erblickte.

Advertisements

2 Kommentare zu “38. Woche

  1. Oh ja, die Lachsbrötchen habe ich auch immer sehr vermisst (und Lachs-Sushi!).

    Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag und einen ruhigen und unkomplizierten Endspurt wünsche ich dir. 🙂

    Liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s