35. Woche

Es gibt einfach viel zu viele Termine momentan. Bin jeden Tag ausgebucht und am Abend völlig erledigt.

Wie weit bin ich: 34+2 noch 40 Tage

Bauchumfang:   110,5 cm. Sagenhafte 3,5cm mehr als in der Vorwoche und das gefühlt über Nacht.

Gewichtszunahme seit Schwangerschaftsbeginn: + 6,9 kg – Ein klein wenig mehr.

Der beste Moment:

  • CTG und Ultraschall sagen, alles OK. Die Ärztin nannte ein (geschätztes) Gewicht von 2500g.
  • Jetzt sind wir fast komplett. Die Wickelkommode ist da und wurde vergangenen Samstag aufgebaut.
  • Ein Spaziergang durch den Siegelbacher-Zoo.

Ich vermisse:

  • Eine gute Sitz- und Liegeposition.

Heißhunger auf:  Wie gehabt, Tomaten und irgendwie freu ich mich täglich auf meinen Joghurt mit Nektarine.

 Wehwehchen:

  • Neues zum Thema Schwangerschaftsdiabetes. Meine Frauenärztin fand es nun auch nicht mehr so gut, dass ich ständig abnehme oder eben nicht richtig zunehme. Denn während Mini brav zulegt, zeigt die Waage das gleiche Gewicht oder nur wenig mehr, so dass das ja im Umkehrschluss heißt, dass ich selbst abnehme. Also habe ich den letzten Donnerstag halbtags bei der Ärzteschaft verbracht, weil ich nach dem Frauenarzttermin noch mal zum Diabetologen bin. Dort wurde nach kurzem Gespräch festgelegt, dass ich mehr essen muss und das geht nur, wenn ich dann auch tagsüber bei Bedarf Insulin spritze. Richtig begeistert bin ich nicht, aber es hat den Vorteil, dass ich jetzt doch den Speiseplan wieder etwas erweitern kann UND nicht direkt nach dem Essen immer noch Hunger habe.
  • Mini ist sehr aktiv, was erst mal noch kein Wehwehchen ist. Doch das geht den ganzen Tag, sodass ich oft ab dem frühen Nachmittag richtig fertig bin und nicht mehr weiß wie ich noch sitzen soll, weil der Bauch vom vielen „ausbeulen“ weh tut.
  • Seit ein paar Tagen sind auch die Schmerzen im Beckenbereich wieder da. Zum Glück nicht dauerhaft wie das vor ein paar Wochen der Fall war.
  • Ich hab ein „Zappelbein“. So ab dem frühen Abend wird mein linkes Bein immer ganz zappelig, sodass ich dann lange Zeit weder sitzen kann, noch eine gute Liegeposition finde. Oft wirkt es so, als würde das Bein besonders zappelig werden wenn ich zur Toilette muss. Beim nächsten Arzttermin werd ich das mal ansprechen.

Ich freue mich:

  • weil ich endlich das passende Artikelbild für diese Beiträge gefunden habe. Dank gebührt meiner Cousine, von der habe ich diese süßen Schühchen nämlich gestern bekommen.

Projekte:

  • Den Bettwäschereißverschluss für die Spieluhr habe ich letzte Woche gekauft, jetzt fehlt nur noch die Zeit um die Spieluhr fertig zu machen. Aber das ist für diese Woche geplant,
  • Genauso ist geplant, endlich den Schlafsack fertig zu machen.
  • Ab sofort wird mehr gekocht und eingefroren. So brauche ich rund um die Geburt erst mal hauptsächlich nur auftauen und warm machen.  🙂
  • Die Strickmütze für Mini ist fertig und wird für einen Kopfumfang von 33 – 40cm passen, sofern sie beim Waschen nicht noch extrem einläuft. (Gestrickt mit „Regia Kids“ und 3er Nadeln)
    130924_8669b 130924_8670b
    130924_8671b 130924_8672b
  • Aus der restlichen Wolle entstehen gerade 2 Söckchen.

Gekauft/Bestellt

  • Das erste Päckchen Windeln hat Einzug gehalten 🙂
  • Eine Wickeltasche gibt es jetzt auch.

Und sonst so?:

  • Die wirklich teure Wickelkommode ist zumindest was den Aufbau angeht ein echter Flop. Die Türgriffe waren aus billigem Plastik, die angeblich passenden Schrauben viel zu dünn, so dass wir im Baumarkt andere Türgriffe samt Schrauben besorgen mussten. Die geteilte Rückwand ist werksseitig mit einem Klebeband verbunden, welches an einer Stelle  zusammengeknüllt war und nun nicht mehr richtig hält. Eines der Türscharniere musste erst gerade gebogen werden, weil es einen Knick hatte und die Aufbauanleitung war irgendwie auch nicht das Gelbe vom Ei.
  • Diese Woche findet zum letzten Mal der Geburtsvorbereitungskurs statt. Wenn dieser Termin vorbei ist und ich Zeit dazu finde, schreibe ich noch einen Bericht über die 4 Kurstermine.
  • Großeinkauf erledigt, damit ich gerade in der ersten Zeit nach der Geburt nicht gleich los muss  um Katzenstreu oder Konserven einzukaufen. Ein paar Sachen brauchen wir zwar noch, aber ich muss ja ohnehin auch für den täglichen Bedarf noch einkaufen. So kann ich immer mal wieder was mitbringen.

Hier könnt ihr noch von anderen lesen, die auch gerade die schöne Kugelzeit durchleben.

 Frau Kugelfisch, Chez Ahuefa, und Mary

Einige dürfen ihren kleinen Schatz mittlerweile in den Armen halten und berichten auch hiervon.
Mama Mia, June, A Red Apple, Frau Flamingo,  Blogprinzessin, Stefanie, Margarete, Schneeweißchen ,  Punkelmunkel und Kleines Ich

Herzlichen Glückwunsch an Sonnenblume, deren Schatz am 20. September, ein paar Tage zu früh, das Licht der Welt erblickte.

Advertisements

5 Kommentare zu “35. Woche

  1. Ich freu mich, dass es dir und dem Würmchen – bis auf ein paar Ausnahmen – so weit gut geht und bin schon gespannt, wenn es da ist. Weiterhin alles Gute!

    • Dankeschön!
      Ich denk es gibt Schwangere denen es schlechter geht. 🙂 Bin wirklich froh, dass mir Sodbrennen, Kreuzschmerzen und größere Probleme bislang erspart geblieben sind. *dreimalaufholzklopf*

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s