Babyschlafsack – ein neues Nähkursprojekt

Hoffentlich einfacher als das Ärmellätzchen wird das Projekt „Babyschlafsack Größe 68“, denn viel Zeit bleibt mir im Nähkurs ja nicht mehr. Eigentlich folgt am Wochenende der letzte Kurstag, doch wenn alles gut geht, darf ich den Anschlusskurs noch zweimal besuchen um den Schlafsack fertig zu machen.

Und so, beziehungsweise so ähnlich wird er aussehen. Ich habe natürlich einen anderen Stoff und bereits im Vorfeld habe ich entschieden, dass ich Tasche und Applikation am Schlafsack weglasse. Das Bärengesicht braucht es hier nicht, da ich ja den Waldtierstoff verwende. Für die Tasche sehe ich keine wirkliche Verwendung.

130703_7886 130618_7845

Als Wattierung habe ich ein Öko-Baumwoll-Vlies in etwa 1 cm Stärke von Westfalen gekauft. Für Futter und Schrägband werde ich Nesselstoff verwenden, welchen ich seit Jahren hier liegen habe.

Die beiden Stoffe sind bereits gewaschen und gebügelt, damit der Schlafsack auch möglichst lange passt. Alle Teile habe ich bereits am 4. Tag des Nähkurses zugeschnitten und den Reißverschluss habe ich auch schon.

130711_8297

Fehlen nur noch die Druckknöpfe. Außerdem stellt sich die Frage ob ich das Vlies mit den Stoffen versteppe oder nicht. Also wie bei einer Decke, damit das Vlies zwischen den Stoffen nicht knubbelt. Die Kursleiterin meinte, es würde ausreichen wenn ich das Vlies im Karomuster steppe und dann an den Seiten ganz normal mit einnähe. Doch ich befürchte, dass das beim ersten Waschen, dann innen doch verrutscht und die Watterierung in einer Ecke hängt.

Hat da von euch jemand Erfahrung und kann mir diesbezüglich einen Tipp geben?

Advertisements

3 Kommentare zu “Babyschlafsack – ein neues Nähkursprojekt

  1. Hallöchen, ich bin auf der Suche von Kerstins pearls&more auf deine Seite gestoßen! Schön geschrieben!!
    Zum Schlafsack…. Ich habe schon einige gemacht (kannst du im Blog mal schauen da ist einer drin) der wurde nach dem Schnittmuster nur der breite nach festgesteppt und in die Seite mit eingenäht, ähnlich wie bei Alvi, bisher hält alles wunderbar zusammen! Der aus dem Blog hat schon etliche Wäschen hinter sich!:-)
    Eine schöne Kugelzeit noch!

    • Danke!
      Ach der Schlafsack könnte längst fertig sein, wenn dieses doofe Schrägband nicht noch dran müsste. Hätte ich geahnt wie schwierig das wird hätte ich das anders gemacht. Aber jetzt ist er soweit fertig und es lässt sich jetzt nur noch mit dem Schrägband lösen.

  2. Pingback: Ich bin ein Liebster :-) | Lumini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s