Projekt 52 – 09/2013 – hinter der Türe

Leute ihr habt keine Vorstellung wie schwer es war diese Fotos zu machen. Dass Lanzelot die Kamera nicht mag, wisst ihr ja schon, aber so was hab ich bei ihm noch nicht erlebt.

Jedes mal wenn mein Mann länger in einem Zimmer ist und die Türe geschlossen ist, legt sich unser Kater auf die Lauer und wartet bis mein Mann wieder raus kommt. Normalerweise bringt ihn davon auch nichts ab und er liegt da auch schon mal eine halbe bis dreiviertel Stunde. Doch in den letzten 4 Wochen brachte er mich mit seiner Kamerascheu fast zur Verzweiflung. Jedesmal wenn er vor der Tür lag und ich die Kamera holte lief er völlig gelangweilt an mir vorbei. Ich sah mich schon die Fotos der etwa 30 Versuche posten auf denen dann lediglich der Rücken, die Schwanzspitze oder die Hinterpfoten zu sehen gewesen wären. Doch Anfang der Woche hatte er ein „Einsehen“ und blieb für diese beiden Schnappschüsse liegen. 🙂 Dafür habe ich ihm auch versprochen ihn in nächster Zeit nicht ständig mit der Kamera zu verfolgen und seinen Wunsch „nicht fotografiert zu werden“ zu respektieren. 😉

Haben eure Fellnasen auch solche Marotten oder ist unser Lanzelot da einfach etwas anders als andere Katzen?

Alle Infos zum Projekt 52 von Sari findet ihr HIER
und die Beiträge der anderen Teilnehmer DORT

Hier geht es zum Blog von Sabrina, die uns dieses Thema vorschlug.

 

Advertisements

6 Kommentare zu “Projekt 52 – 09/2013 – hinter der Türe

  1. Hihi, das kenne ich nur von unserem (leider verstorbenen) Gastkater, der hatte das auch oft gemacht. Wenn die Tür dann geöffnet wurde, flitzte er durch, um zu prüfen, ob etwas im Zimmer verändert worden war. Offenbar vermutete er immer eine Verschwörung der Zweibeiner… 🙂

    • Kann gut sein, dass er an Verschwörungen glaubte. 🙂
      Lanzelot will gar nicht in das Zimmer, nur zu meinem Mann. Früher hat er auch die Türen nachts schon mal aufgemacht. Bis wir irgendwann die Türklinken umgedreht haben. Seither haben wir Ruhe 🙂

    • Hm. Du hattest doch sicherlich schon eine Idee im Kopf als Du das Thema vorgeschlagen hast, oder etwa nicht? Für mich war die Umsetzung sofort klar, hätte aber nicht damit gerechnet, dass ich einen ganzen Monat brauche um ein Foto von unserem Lanzelot zu machen 🙂

  2. Also, unsere Peggy legt sich auch gerne auf die Lauer. Und morgens, wenn der Herzensmann aus dem Badezimmer kommt, geht es los… Hunger, quengel…
    Du siehst also – ihr seid mit dieser Miez-Marotte nicht allein! :o)
    LG
    Daniela

    • Oh habt ihr also auch eine „Erzählkatze“? Unserer plappert den halben Tag vor sich hin. Es beruhigt mich zu hören, dass er doch kein Sonderling ist, sondern einfach eine liebenswerte Katzenmacke hat 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s