Auf Schusters Rappen – Autofasten 2013 – Tag 1

Gestern, Sonntag startete die Aktion Autofasten. 1 Monat wenn möglich ohne Auto. An sich ist die Regel simpel. Kompliziert wird es durch die eigenen Lebensumstände. So habe ich für mich beschlossen, dass ICH als Privatperson beim Autofasten mitmache. Was soviel heißt wie: berufliche Fahrten und die für andere Personen zähle ich nicht mit. Natürlich werde ich versuchen auch diese Fahrten einzuschränken so gut es geht.

Und weil ich wusste, dass ich gleich zu Beginn doch das eine oder andere Mal privat fahren muss, habe ich vorab schon einige Dinge zu Fuß erledigt, die ich sonst mit dem Auto gefahren wäre… Ich habe mir nämlich überlegt, eine Art Kilometer- bzw, CO²-Konto zu führen und das war durch die letzten beiden Wochen gewaltig ins Plus geraten. Da wir gestern bei den Schwiegereltern zu Besuch waren ist das Konto jetzt allerdings so ziemlich ausgeglichen. Nun überlege ich womit ich sonst täglich etwas CO² einsparen könnte um eventuell doch etwas mit dem Auto erledigen zu können. Sowas wie, weniger am PC stitzen. Oder beim Kochen effizienter vorgehn.

Habt ihr Tipps?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s