Made in Lautern – Rüschen sind voll trendy

Hinter der DIY-Überraschung 1/2013  3/2013 versteckte sich das Geburtstagsgeschenk für meine Schwiegermutter. Neulich erst hat sie erzählt, dass sie so einen dieser angesagten Rüschenschals bei ihrer Freundin gesehen hätte und den toll fand. In diesem Moment war endlich mein Problem gelöst, was ich ihr selbst gemachtes schenken könnte.

Ein Rüschenschal sollte es also werden und zum Glück gibt es diese sensationelle Wolle, bei der man ja eigentlich keine Fehler mehr machen kann. 🙂 Mit dem Häkeln hab ich es nämlich  leider nicht so.

Hey, aber mal ehrlich, der Schal ist doch toll geworden, oder? Ihr jedenfalls hat er gut gefallen.

Das Häkeln des Schals ist sehr simpel. Mein Schal ist etwas 3 Meter lang geworden. Verwendet habe ich Rüschenwolle mit Pompoms mit einer Lauflänge von 32 Metern. Häkelnadel Stärke 4.

Damit euch nicht das Gleiche passiert wie mir, empfehle ich euch gleich zu beginn den Anfang des Garns einzuschlagen und die einzelnen Maschen fest zunähen. So verhindert ihr, dass sich das Netz irgendwann wieder aufzieht.

Nun geht es also los. Immer 5 der obersten Schlaufen auf die Häkelnadel fassen und die 6. Schlaufe durch die 5 aufgefassten ziehen. Also ähnlich wie eine Luftmasche, nur dass man durch 5 Maschen durch muss. Das wird wiederholt bis die Wolle aufgebraucht ist.  Probiert zunächst aus ob euch das gefällt wenn ihr 5 Schlaufen verwendet. Einfach mal ein paar Schlaufen mehr oder weniger auffassen. Auf jeden Fall solltet ihr die Anzahl der Schlaufen während der Herstellung nicht mehr verändern. Das fällt auf. Am Schluss näht ihr am Besten zuerst die Letzte Masche fest und dann wie zu Beginn, das Garn einschlagen und die einzelnen Maschen der Netzstruktur fest nähen.

Zeitaufwand. Etwa 2 Stunden.

Kosten? Tja, schaut euch einfach mal im Netz oder in eurem Wollgeschäft eures Vertrauens um. 🙂 Auf jeden Fall, günstig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s