Projekt 52 – 2013/07 – Rosarot

Rosarot? Ehrlich? Ach, das ist so gar nicht meine Farbe – obwohl ich sagen muss, dass ich immer dann, wenn ich „versehentlich“ mal ein Kleidungsstück in dieser Farbe trage, ständig gesagt bekomme wie gut mir so etwas doch stehen würde. Naja.

Tja, zu hause lies sich also erst mal nichts in rosarot finden, darum habe ich bei draußen die Augen aufgehalten. Aber rosarot ist derzeit scheinbar nicht sehr in. Also dachte ich heute früh, ich zieh doch ein anderes Thema vor. Während ich überlegte was ich denn nun für die Themen „Geschirr“ oder „Hinter der Türe“ fotografieren könnte, nahm ich die Faschingsdeko ab und da war es auf einmal, das Rosarot.

Ob es nun am Aschermittwoch liegt oder weil ich derzeit generell ein wenig nachdenklich bin kann ich nicht sagen, aber ich habe mich gefragt in wie vielen Haushalten heute Papierluftschlangen weggeworfen werden. In meiner Familie ist es eine Tradition, dass sich an Silvester eine gewisse Partydeko zur Weihnachtsdeko gesellt. Am 6. Januar verschwinden dann die Weihnachtssachen und die Partydeko bleibt bis Aschermittwoch. Unter anderem sind da auch immer Luftschlangen dabei. Weil das aber Unmengen an unnötigem Müll ergibt steigen wir zur nächsten Silvesterdeko um auf Girlanden und anderes Wiederverwendbares, denn aufgeben möchte ich diese geliebte Tradition auf keinen Fall.

Wie sieht es bei euch aus mit der Partydeko? Eher Einweg oder Mehrweg? Habt ihr Tipps, was man aus „alten“ Luftschlangen noch machen kann?

Wiederverwendbare Partydeko! „Der Umwelt zuliebe!“

Die Idee zum Thema „rosarot“ hatte Kruemel.

Alle Infos zum Projekt 52 von Sari findet ihr HIER
und die Beiträge der anderen Teilnehmer DORT

Advertisements

8 Kommentare zu “Projekt 52 – 2013/07 – Rosarot

  1. Schöne Idee. Rosa(rot) ist auch nicht meine Farbe. 😀

    Mhh, Luftschlangen-Recycling? Da fällt mir nichts besonderes ein, evtl. könnte man sie an ein leeres Marmeladenglas oder Topf kleben, wie man es bei Zeitungspapier machen würde. Sähe sicher hübsch aus. 🙂

  2. …Fröbelsterne für die nächste Weihnachtsdeko? ;-)…nicht dass ich die machen könnte, aber soweit ich weiß, werden die aus Papierstreifen gemacht…

    LG Birgitt

    • Eben habe ich mir bei youtube eine Anleitung dazu angesehen….. da sah es gar nicht soooo kompliziert aus. Auch diese Idee, werd ich mir auf jeden Fall merken.

  3. Da Silvester bei uns eher ruhig angegangen wird – nach der ganzen Fahrerei zu Weihnachten sind wir schon immer gestresst genug – und auch der Karnevall keine Bedeutung für uns hat, haben wir keinen alljährlichen „Dekomüll“. Teile der Papierschlangen könnte man sicherlich zum Basteln nutzen. Vielleicht für Geburtstagskarten. Entweder klebt man es als einfache Streifen auf, vllt. als Rand für einen neutralen breiten Streifen mit einem Schriftzug. Oder man könnte auch, wenn man zwei zueinander passende Farben hat, die Streifen „pflechten“. Mal schauen, vllt komm ich heute mal dazu, letzteres mit Papierstreifen einfach auszuprobieren. =)

    Doch ich denke, einen gewissen Müll wird man dann trotzdem noch haben, schließlich kann man so viele Karten gar nicht basteln. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s