Projekt52 – 20 – 21 – 22

Eine Woche ist um und beinahe hätte ich den Mittwoch wieder verpasst. Aber ich habe 3 fertige Fotos zu den Themen, „das kühle Nass“, „Erinnerungen“ und „Mission impossible“. Soll mal einer sagen ich war nicht fleißig. 🙂

Also möchte ich jetzt ohne Umschweifen auf die genannten Themen kommen.

20. Erinnerungen

Mit eines der schwereren Themen im Mai, denn wie fotografiert man etwas, an dass man sich erinnert? Gar nicht. Ich jedenfalls nicht. Stattdessen habe ich mich für eine Collage aus bereits bestehenden Fotos entschieden, welche die Erinnerungen aus 5 Jahrzehnten die ich bereits tangiert habe, am besten widerspiegeln. Und nein, ich kratze nicht an der 50. Ich bin nur in den 70ern geboren, wer nachzählt kommt auf 5 Jahrzehnte 🙂

Die 70er.
Meine Oma und ich. Sie war wohl nach meinen Eltern die wichtigste Person in meinem Leben. Bis in die Pubertät begleitete sie mich in allen Lebenslagen. Mit ihr bin ich als Kind immer freitags zur Lottoannahmestelle und in die „Metz“. Mit ihr habe ich Fußball, Tennis, Aktenzeichen XY…, Krimis, Zum blauen Bock, Verstehen Sie Spaß?, Wetten dass..? und Co geschaut. Sie hat mit mir Rommé, Mensch ärgere Dich nicht! und Mühle gespielt. Auf ihren Füßen bin ich zum Schneewalzer und zur Sauerkrautpolka durch die Küche getanzt. An Silvester haben wir Blei gegossen und Sekt und Eierlikör getrunken… und das alles bis ich 14 war 🙂 1992 wurde meine liebe Oma im alter von 84 Jahren wieder mit meinem Opa vereint. Ihn kannte ich kaum, er starb bereits 2 Jahre nach meiner Geburt. Auf dem Foto trägt die Oma schon schwarz, also muss das Foto zwischen Oktober und Dezember 1978 entstanden sein. Auch heute denke ich noch ganz viel an sie, dieses Jahr ist sie schon 20 Jahre nicht mehr bei uns. Wie die Zeit vergeht.

Die 80er.
In den 80ern ist ja so wahnsinnig viel passiert. Ich weiß gar nicht wo anfangen.
In diesem Jahrzehnt wurden meine Cousine und mein Cousin geboren. Ich hatte meinen ersten Schultag.  4 Jahre später noch Mal dann aber bei der Realschule. Anderthalb Monate bevor Ungarn die Grenzen öffnete waren wir dort noch in Urlaub. Und ich machte die erste heftige Schwärmerei durch.  Und obwohl das alles und noch viel mehr in diesen 10 Jahren passiert ist repräsentiert meine leider bereits verstorbene (und damals noch gar nicht lebende) Katze Aisha meine liebsten Erinnerungen aus den 80ern wieder. Nämlich die an meine Freundin „S.“ die Mitte der 80er in unser Dorf zog und mit der ich unglaublich viel erlebt habe. Und wieso jetzt diese Katze? Weil ich die 1999 von meiner Freundin bekommen habe und kein Foto von meiner Freundin einstellen wollte. 🙂

Die 90er.
Ja liebe Freunde, jetzt wird es kitschig. 🙂
Ich habe in den 90ern meinen ersten Freund kennengelernt. Meinen Zweiten und meinen 3.  🙂 Mein Patenkind kam 90 zur Welt und ich hatte das erste Schulbuch mit einem richtigen Fehler. Nämlich meinen Atlas der ja noch BRD und DDR lehrte. 1991 bekam ich den C64 von meinem damaligen Freund. Ich beendete die Realschule. Meine Oma starb :-(. Ich wurde 18. Machte den Führerschein und „erbte“ den ausrangierten Ami-Volvo meiner Mutter.  Habe meine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht und mir 95 meinen ersten PC gekauft. 1997 zog das Internet bei mir ein mit T-Online Version 1.2. Ich wurde Schatzmeisterin in einem Verein. Und jetzt kommt das kitschige ich habe meinen Mann kennengelernt. Herbst/Winter 1993 war das. Nix romantisches falls ihr das hofft. Wir hatten die selbe Stammkneipe. Und hätten sich nicht „böse Mächte“ eingemischt, hätten wir uns vielleicht nicht irgendwann 97 aus den Augen verloren.

Das neue Jahrtausend.
Und der Kitsch geht weiter. 🙂 Ziemlich zu Beginn des neuen Jahrtausends sind wir uns dann doch wieder begegnet. Er war immer noch mit der Freundin von damals zusammen, ich seit 98 mit meinem 3. Freund. Doch was zusammengehört findet sich, so haben wir also 2004 endlich zusammengefunden und 2005 standesamtlich und 2006 kirchlich geheiratet. Das war im ersten Jahrzehnt der 2000er nicht zu toppen. 🙂

Dieses Jahrzehnt ist noch nicht so alt, aber der bisherige klare Höhepunkt war die Parisreise 2011. Wie viel schöneres kann es denn geben als mit seinem Schatz in dieser Stadt zu sein?

Nun aber endlich die Fotos um die es ja eigentlich geht. Ich hoffe euch nicht gelangweilt zu haben 🙂

21. das kühle Nass!

Hier, versprochen, mache ich es kurz und schmerzlos. Wir gehen sonntags öfter mal spazieren und da haben wir Anfang Mai dieses Tierchen entdeckt, welches sich im kühlen Nass tummelte. Zunächst waren wir uns nicht sicher ob wir da richtig sehen. Doch das vergrößerte Bild zeigt eindeutig eine Schildkröte. Diese lebt in einem kleinen Weiher am Waldrand, der direkt neben einer viel befahrenen Straße liegt. Ob sie ausgebüchst ist, ausgesetzt wurde oder einfach eingewandert ist weiß ich nicht. Aber es ist toll sie dort zu sehen und sie fühlt sich scheinbar wohl.

22. Mission Impossible – das unmögliche Foto.

Nun, wer wie ich in der Stadt lebt, kennt meist nur Meisen, Rotkehlchen, Spatzen, Amseln, Tauben, Elstern und seit wenigen Jahren wieder verstärkt Rabenvögel. Ganz selten trifft man mal auf Milane oder Bussarde. Doch so gut wie nie auf einen Eichelhäher. Und weil ich aber einen entdeckt habe, eigentlich war es ja mein Männel, der zudem grad mit einer Blindschleiche fette Beute gemacht hat, hat dieses zugegeben eher schlechte Foto, den Titel „Mission impossible – das unmögliche Foto“ verdient. Findet ihr nicht?
Im übrigen ist das Revier dieses Eichenhähers auch an dem Weiher in dem wir die Schildkröte entdeckt haben. Sorry für die miese Bildqualität. Der war  aber so weit weg, dass ich den Ausschnitt stark vergrößern musste. Mann, was wäre das für ein Foto geworden, wenn ich da ein Objektiv mit größerer Brennweite dabei gehabt hätte, meint ihr nicht auch?

Da immer noch Themen offen sind, wird der nächste wohl wieder ein Sammelpost sein. Danke für die Geduld und fürs Lesen 🙂

Infos zum Projekt 52 von Sari findet ihr HIER. Und die Beiträge der anderen Teilnehmer DORT

Advertisements

4 Kommentare zu “Projekt52 – 20 – 21 – 22

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s