Projekt 52 – 12 – 13 – 14

Ich hänge ja schon wieder hinterher, aber diesmal wird aufgeholt, deswegen wieder der 3-fach-Beitrag.

12 – Einfarbig

Ich weiß, ganz einfarbig ist das nicht, aber interessant fand ich das schon, dass es in unserem Umkreis fast ausschließlich gelbe Blüten gibt. Ja und die Blüten zumindest sind ja einfarbig.

12-12-einfarbig

13 – Sammlung

Nun, an Sammlungen gibt es da einige. Diejenigen die selbst so „ein wenig“ dem DIY-Wahn verfallen sind, sollten die Anhäufung von Bastelmaterial durchaus kennen. Aber ich  habe nicht nur Kistenweise, Papiere, Perlchen, Koch- und Backbücher, Bastelhefte, Windowcolor-Flaschen…. nein ich habe auch einen kleinen Wollschatz und eine in vielen Jahren aufgebaute Sammlung an Glühweintassen.

Die Glühweintassensammlung ist hier nicht vollständig. Die erste Tasse auf diesem Bild ist von 1998. Die restlichen Tassen (seit 1993) stehen im Keller gut verpackt. Jedes Jahr kommen wenigstens 2 neue Tassen (aus Kaiserslautern) dazu, denn ich nehme immer 2 Tassen mit. Manchmal fahren wir dann noch nach Mannheim, Landstuhl oder auch nach Mainz. 2005 brachte mein Männel aus Erfurt Zwei mit und von meinen Eltern habe ich noch eine aus Berlin, allerdings auch im Keller.

Die Wollsammlung ist auch nicht komplett, denn die großen Knäuel waren einfach nicht fotogen 🙂 und einige der Kleineren nicht kooperativ, die haben sich dann dauernd davon gemacht. Nach dem ich nicht mehr wusste wohin mit der vielen Wolle, hat die nun ein „Zuhause“ in unseren Reisekoffern gefunden.

13-Sammlung

14 – Wachstum

Zum Thema Wachstum sind mir gleich mehrere Dinge eingefallen. Darum gibt es zwei Collagen. Die erste Collage zeigt ein Sammlung von Wachstum in der Natur. Neue Triebe eines Nadelbaums, ein Nest (in dem hoffentlich bald Wachstum stattfindet 🙂 ), ein Löwenzahn dessen Wachstum dem Teer und Asphalt trotzt und ein wilder Wein der zum Wachstum das Hausgemäuer braucht.

12-14-Wachstum-1

Die zweite Collage zeigt den Neubau vom Fraunhoferinstitut in Kaiserslautern. Die sind zwar schon länger hier aber in der Nähe der Uni wird erst seit…. ich glaub 2006 gebaut. Insgesamt hat sich in der Uni-Gegend viel getan. Denn nur ein paar Meter weiter links steht das ifos (Institut für Oberflächen- und Schichtanalytik GmbH und das DFKI (Deutsches Forschungsinstitut für Künstliche Intelligenz GmbH). So wächst und gedeiht Kaiserslautern und ich hoffe, dass wir künftig nicht mehr nur abschätzig sondern wohlwollend als Waldvolk bezeichnet werden. 😀

12-14-Wachstum-2

Die Beiträge anderer Teilnehmer vom Projekt 52 und weitere Infos findet ihr wie immer bei Sari von Mondgras!

Advertisements

2 Kommentare zu “Projekt 52 – 12 – 13 – 14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s