Made in Lautern – Das Badezimmerschild – Projekt 2/2

Das mit dem Dremel war keine gute Idee. Zum Glück hatte ich alle Teile 2 Mal aufgemalt und mein Männel auch tapfer alle ausgesägt. Als ich nämlich mit dem Dremel an das Holz dran komme fliegen da regelrecht die Holzsplitter durch die Gegend. (Da fällt mir ein, bei so was sollte man wohl die Augen schützen, weshalb eine Schutzbrille auf die Baumarkteinkaufsliste kommt.) Ich finde mehr Fransen und noch eine tiefe Delle in dem dünnen Holzstück also pack ich den Dremel wieder weg und schleife doch von Hand.

Nachdem nun alle Einzelteile ausgesägt und glatt geschliffen sind müssen sie nur noch mit Acrylfarbe bemalt werden und trocknen. Und das geht ja auch recht schnell, wenn man erst mal raus hat wie man pinseln muss. Denn man muss in die richtige Richtung pinseln damit die Farbe nicht streifig wird.

Die fertig bemalten Einzelteile.

Die fertig bemalten Einzelteile.

Eine Stunde habe ich die einzelnen Teile in der Küche zum Trocknen liegen lassen bevor ich sie mit dem Modellbaukleber zusammenfüge und wieder trocknen lasse.

Zwischenzeitlich mache ich mich auf die Suche nach zwei Spitzzangen um den Metalldraht zurecht zu biegen, fädele die Perlchen auf den roten Faden auf und bringe beides am nächsten Tag als „Klospülung“ an.

Fertig!

Jetzt muss keiner mehr fragen wo unser Bad ist. 🙂

Badhippo

Unser "Badhippo"

Advertisements

2 Kommentare zu “Made in Lautern – Das Badezimmerschild – Projekt 2/2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s